Stausäcke und Umreifungsband, damit bei der Containerstauung alles im grünen Bereich bleibt

Eigentlich ist es selbstredend, dass sich ein Befrachter mit der vorschriftsmäßigen Ladungssicherung auskennen sollte und dass er ausschließlich geeignete Ausrüstung und qualifizierte Mitarbeiter einsetzen solle. Es kann jedoch gar nicht oft genug betont werden, wie wichtig die ordnungsgemäße Containerstauung ist. Schließlich geht es nicht nur darum, dass die Ware unbeschadet bei ihrem Empfänger angelangt. Im schlimmsten Fall können beispielsweise unsachgemäß gestaute Schiffsladungen ein Schiff zum Kentern bringen. Heutzutage gibt es glücklicherweise vielfältige Hilfsmittel für die Containerbeladung, wie beispielsweise ein Umreifungsband oder auch hochwertige Stausäcke, die das Beladen und Transportieren von Gütern, wie zum Beispiel hochwertiger und zerbrechlicher Waren, um ein Vielfaches erleichtern. Auf diese Weise gelangen die Waren und auch die beteiligten Mitarbeiter sicher ans Ziel.

Umreifungsband und Stausäcke sind unverzichtbare Werkzeuge eines Befrachters

Wenn ein Befrachter bei der Containerstauung schlampig vorgeht, setzt er damit wissentlich oder unwissentlich nicht nur seinen Ruf, sondern vor allem auch die Gesundheit von Transportmitarbeitern auf das Spiel. Im schlimmsten Fall kann nämlich beispielsweise eine Schiffsbesatzung in Gefahr kommen, wenn die Containerstauung nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Aus diesem Grund kommt der richtigen Ladungssicherung eine immer größere Bedeutung zu. Die Voraussetzung dafür besteht aus ausreichend geschultem Personal, das die Containerbeladung gewissenhaft durchführt. Die entsprechenden Mitarbeiter müssen selbstverständlich auch über die richtigen Hilfs- und Ausrüstungsmittel verfügen, wie beispielsweise Stausäcke, die es mittlerweile beispielsweise auch in aufblasbarer Form gibt. Ein Umreifungsband trägt ebenfalls in entscheidendem Maße dazu bei, dass die Ladung nicht verrutschen kann.

Aufblasbare Stausäcke für die moderne Containerstauung

Am Anfang eines Transportvorgangs steht heutzutage oft die Containerbeladung. Dort liegt oft der Keim für Probleme während des Transports verborgen, wenn der Befrachter nicht die entsprechende Sorgfalt walten lässt. Die richtige Containerstauung will gelernt sein. Deshalb werden von verschiedenen Seiten aus Schulungen zur sachgemäßen Ladungssicherung in Seecontainern angeboten. Viele Reedereien verlangen die Vorlage der entsprechenden Zertifikate bevor sie einen Befrachter engagieren. Damit möchten sie Gewissheit erlangen, dass die beauftragten Mitarbeiter wissen, wie sie beispielsweise ein Umreifungsband richtig einsetzen oder dass sie u.a. Stausäcke in ausreichendem Maße verwenden. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Ausrüstungsgegenstände und Hilfsmittel zur Containerbeladung, die auf die richtige Art und Weise gehandhabt werden müssen, damit sie ihren Zweck erfüllen.

https://www.cordstrap.com/de/